Panzanella-Salat mit Erdbeeren, Tomatengelee und Sellerie

Panzanella-Salat mit Erdbeeren, Tomatengelee und Sellerie

Mit Passierte Tomaten

Das klassische passierte Tomaten ist süß und cremig, oder kurz gesagt, die bequemste Art, mit Tomaten zu kochen. Es eignet sich ideal für Rezepte mit kurzen Kochzeiten, in denen es seine leuchtend rote Farbe beibehält. Einmal schnell aufgewärmt verleiht es Ihren Ei- oder Geflügelrezepten eine sämige Konsistenz oder wird zu einer schnellen Sauce für ein Nudelgericht. Selbst die Kleinsten werden von seinem süßen Geschmack und angenehm weichen Mundgefühl begeistert sein.Online erhältlich auf

Zutaten

  • 400 g toskanisches Brot, in Scheiben geschnitten
  • 200 g Mutti Passierte Tomaten
  • 10 reife Erdbeeren
  • 6 g Gelatineblätter
  • 3 EL Himbeeressig
  • 3 Schalotten
  • 2 Selleriestangen
  • frisches Basilikum
  • Extra-Vergine-Olivenöl
  • Salzflocken
  • Pfeffer
Teilen Sie die Zutatenliste

Methode

  1. Zunächst das Tomatengelee herstellen: Die Gelatineblätter 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen, dann das Wasser aus den Gelatineblättern herausdrücken und diese mit ein paar Esslöffeln heißen Wassers in einen Behälter geben, sodass sie sich vollständig auflösen
  2. Gelatine zu den passierten Tomaten hinzufügen und in einen rechteckigen Behälter geben, mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank 4 Stunden bzw.
  3. so lange ruhen lassen, bis das Gelee fest ist
  4. Sellerie putzen, in Streifen schneiden und in eine Schüssel geben
  5. Auf dieselbe Weise auch mit den Schalotten verfahren
  6. Das Brot von der Kruste befreien und auf einem Teller in einer Mischung aus Wasser und Himbeeressig einweichen, ohne dass es sich jedoch zu stark vollsaugt
  7. Überschüssige Flüssigkeit mit den Händen aus dem Brot herausdrücken, Brot in grobe Stücke reißen und in die Schüssel geben
  8. Gewürfelte Erdbeeren und das in kleine Würfel geschnittene Tomatengelee dazugeben
  9. Alle Zutaten durchmischen, reichlich Basilikumblätter hinzufügen und mit Öl, Salz, Pfeffer sowie (je nach Geschmack) mehr Essig abrunden
  10. Mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen, damit sich die Aromen entfalten können
  11. Bei Zimmertemperatur servieren

Wie hat Ihnen das Rezept gefallen?

Jetzt bewerten und mit Freunden teilen

Comments 0


Mit dem gleichen Produkt zubereitet


Wählen sie ihre Sprache

Global site